t-mobile Nichtskönner – Teil 2

Heute habe ich mehr oder weniger … naja, eher weniger … ein Antwort auf meine Beschwerde bekommen. Sie sind zwar nicht auf meine E-Mail eingegangen, aber haben mir zumindest schon einmal für 6 Monate 10 Euro Grundgebührerlass zugestanden. Weil ich denen ja als Kunde wichtig bin 😉

Jetzt bin ich mal gespannt, ob ich ein Antwort darauf bekomme an welcher Stelle der Bearbeitungsliste stehe. Schließlich habe ich es ja direkt am 15. Juni vorbestellt. Was kann ich dafür wenn die nicht in der Lage sind die Bearbeitungen einzutragen. Natürlich habe ich denen das auch noch einmal gesagt … was es auch immer bringen mag.

Ist sowieso egal ob es was bringen wird, 60€ habe ich schon einmal gespart. Ob ich mein iPhone 4 dadurch schneller bekomme … egal. Denen zu sagen, dass sie es verbockt haben … nicht egal 😉

Man merke: Bei E-Mails an die Kundenhotline von t-mobile immer auf die Bestätigungsantwort achten. Kommt diese nicht, einfach noch ein bis drei mal hinschicken.

Nachtrag 23.07.

Das es nicht möglich scheint, per E-Mailkontakt mit dem Kundencenter eine adäquate Antwort mit direkten Bezug auf eine eingereichte Beschwerde zu erhalten, ist heute ein Beschwerdeschreiben auf dem Postweg eingereicht worden.
Mal sehen, ob es auf diese Art möglich ist.

Kommentar verfassen