iPhone 4-Launch: In Neuseeland verpatzt, in Südkorea verschoben

Die Negativkritik an Apple scheint beim iPhone 4 nicht abzureißen.

Aber ist es ja auch kein Wunder, wenn man die zusätzlichen Länderstarts hinsichtlich der eh schon arg begrenzten Anzahl lieferbarer Geräte berücksichtigt.

Wie war das noch? “Wir sind nicht perfekt.” ;)

Deutlicher kann man es kaum betiteln. Was hier nur anders als bei der Situation in Deutschland ist: dieses mal ist es nicht die Telekom, die die Schelte einfängt sondern Vodafone.

iPhone 4-Launch, Teil 2: In Neuseeland verpatzt, in Südkorea verschoben


Kommentare

iPhone 4-Launch: In Neuseeland verpatzt, in Südkorea verschoben — 1 Kommentar

  1. Wirklich schlimm, in Österreich (meiner Heimat) sind auch alle iPhones vergriffen :( 
    Jetzt heisst´s abwarten und Tee trinken ;)

Kommentar verfassen