t-mobile Nichtskönner

Total unerwartet wurde ja auf der WWDC das neue iPhone4 vorgestellt. Es ist natürlich besser als alles andere … Applelike halt …aber egal. Da es ab dem 15.06. vorbestellt werden konnte und ich ab dem 13.06. meinen Vertrag verlängern und somit ein neues Telefon haben könnte stand der Entschluss schnell fest: „Ich will das neue iPhone“. Gute Idee hin oder her 😉
Angerufen habe ich die t-mobile Hotline erstmalig am 11.06. und man bestätigte mir, dass einer Vertragsverlängerung auf das neue iPhone kein Problem sei und es würde mit dem Datum der Vertragsverlängerung passen. Da mir die Hotline zu dem Zeitpunkt noch keinen Preis nennen konnte, haben sie wie versprochen Vormittags am 15.06. zurückgerufen. Der Tag, an dem die Vorbestellungsphase, die ich nicht wieder nutzen werde begann. Eine sehr nette Frau führte das Gespräch und teilte mir mit, dass die Verlängerung fertig wäre und das Handy dann umgehend in den Versand geht.

Prima, dachte ich mir und wartete wie viele andere wohl auch auf den 24. Juni. Zu meiner Enttäuschung: kein Handy, kein Paketabholschein, keine E-Mail etc.
„Wofür bestelle ich das denn vor, wenn ich es nicht direkt geschickt bekomme?“ Aber nun gut, es sind ja auch einige die verschickt werden müssen. Ich wartete einen Tag, aber noch immer nichts.

Es folgte mein zweiter Anruf bei der Hotline. Es endete darin, dass der nette Mann mir sagte, dass keine Versendung bei mir eingetragen ist und da ich ja ein 32GB haben wollte, könnte das auch ein paar Tage dauern. Da schienen nicht so viele von im Umlauf gekommen zu sein.
Gut, ein paar Tage. Das wäre auch noch zu verkraften gewesen, allerdings hätte ich gerne eine etwas genauere Angabe gehabt. Somit rief ich heute noch einmal dort an. Komischer Weise sagte der Typ mir nun, dass meine Bestellung weggefallen sein und da nichts von einem iPhone stehen würde. Und auch meine bereits am 15. durchgeführte Vertragsverlängerung wäre nicht eingetragen.

Meine Laune sank drastisch in den Keller.

Ich hätte mir also schon gestern, wo ich sicher wusste, dass hier vor Ort noch iPhones zu haben waren, mir ganz geschmeidig eines holen können. Aber nö.
Nach etwas herum telefonieren und dem abfahren einiger Läden in der Umgebung lieferte auch das ernüchternde Resultat: Keines mehr zu bekommen. Ich wäre sogar mit einem 16GB zufrieden gewesen. Jetzt habe ich 8GB, was etwas zu wenig ist; also müssten 16GB auch reichen.

Da mir der Händler die gleichen Zeiträume nannte, wie die tolle t-mobile Hotline … da kann ich auch dort auch wieder anrufen, rummaulen und das ganze noch einmal durchführen lassen. Der Mann auf der anderen Seite des Telefons tut mir zwar ein kleines bisschen (wirklich nur ein klitzekleines) leid, aber er war halt von dem ahnungslosen, unwissenden, nichtskönnenden Trupp greifbar (wenn auch nur per Telefon). Er markierte die Auftrag zwar als dringend (zumindest hat er das gesagt; prüfen kann das ja eh keiner), aber ich werde wohl Wochen warten können. In wie weit sich dringend auswirken wird ist eh fraglich.
Zu meiner Aussage, dass normaler Weise einer von denen gleich mit meinem Telefon zu Post rennen müsste sagte er wohlwissend nichts 😉

Dabei geht es mir nicht darum, dass ich das Telefon zu diesem Zeitpunkt nicht habe. Ein paar Tage warten würden mir auch nichts ausmachen. Sondern das man mit dem iPhone an t-mobile gebunden ist, die wie schon lange bekannt ist nichts auf die Reihe bekommen und die eine Hand nicht weiß, was die andere macht. Es ist ja nicht das erste Problem, was ich mit denen habe …
Die sagen einem das auch dreist: Wenn man das iPhone4 haben will, müsst ihr ja eh zu uns. (mehr oder weniger). Das konnte sich ein Freund von mir sagen lassen, weil er wegen einem defekten iPhone dort angerufen hatte.

Ich bin einmal gespannt, ob ich eine Antwort auf meine Beschwerde bekomme, die ich gleich nach dem letzten Telefonat mit der Hotline hinterher gesetzt habe. Ich habe keine großen Hoffnungen auf eine Antwort, die nicht aus Faselei besteht.
Aber wenn sich niemand beschwert ändert sich auch nichts.

Nachtrag:
Mittlerweile habe ich zumindest auf meine zweite E-Mail eine dieser automatischen Antworten bekommen. Da stellt sich nun natürlich die Frage, ob meine erste E-Mail überhaupt bei denen angekommen ist 😉
Theoretisch müssten sie ja nachfragen, zumal ich direkten Bezug darauf genommen habe … we will see.

Nachtrag 11.07.:
Sie haben die E-Mail tatsächlich nicht bekommen und deswegen habe ich sie erneut hingeschickt. Natürlich nicht ohne denen zu sagen, dass meine angeforderte schriftliche Bestätigung immer noch nicht eingetroffen ist. Ich denke, dass ich wohl mal meinen Status morgen telefonisch abfragen werde. Nachher hat der Trottel, der es nicht geschafft hat mir den Kram zuzuschicken es auch nicht hinbekommen meine Verlängerung einzutragen.
Mittlerweile rechne ich ja mit allem was nur schief gehen kann.

… und als Nachreichung:
Vodafone soll das iPhone ja ab dem Sommer auch offiziell anbieten. Mal sehen ob ich von denen eine Auskunft bekomme.

Ergebnis: Nicht möglich. Es wird auch weiterhin dabei bleiben, dass Apple mit den t-mobile-Komikern arbeitet … schade auch.

Kommentar verfassen

2 thoughts on “t-mobile Nichtskönner”

  1. Ja. Mal sehen was passiert. Vielleicht bekomme ich ja eine Antwort von denen.

    Wenn keiner was sagt, dann ändert sich auch nichts. Schließlich erzählen die einem bei jedem Gespräch, dass sie ihren Service verbessern wollen 🙂

  2. Schreib den Vorstand an 😉 Also wenn du Tips brauchst schreib Mr.E bei mir an der hat auch eine innige Freundschaft mit denen. Mein Handy ist Frei(SAMSUNG 🙂 ). Einer der Gründe warum ich nicht mal über das neue IPhone nachdenke ist der Preis für das Freie Handy und das von dir oben beschriebene „ihr müßt ja eh zu uns“. Ich muss nix ausser ab und an aufs klo 😉