Safari 4.0

Nachdem vor einigen Tagen die neue Version von Apples Browser Safari erschienen ist, war ich der Meinung, dass ein erneuter Test nicht schaden kann. Für jemanden, der seit Jahren Firefox zu seinem Standardbrowser erkoren hat, fällt eine gravierende Arbeitsumstellung weg. Allerdings steht bis jetzt noch nicht fest, ob ich diesen Test weiterhin durchführe oder wieder meinen Firefox benutze. Die kleinen Helferlein, die nun wegfallen stören mich schon.

Positiv

  • Meines Erachtens ist der Seitenaufbau schneller als beim Firefox.
  • Das Blättern in den Favoriten mit einer Seitenvorschau ist recht lustig (das kennen iTunes-Nutzer ja bereits).
  • Die Anzeige der Top-Sites ist nett, aber nichts neues. IMO hat Opera dieses in ähnlicher Form bereits seit einiger Zeit.

Negativ

  • Keine Möglichkeit Plugins einzubringen um den Browser seinen Bedürfnissen anzupassen.
    Meiner Meinung nach ist dieses das grösste Manko gegenüber Firefox.

Kommentar verfassen

2 thoughts on “Safari 4.0”

  1. Ich sage es mal so: Solange das Ding keine Addons/Plugins auf die Reihe bekommt, wird Safari (mag er auch noch so schnell und umgänglich sein) bei mir nie als Standardbrowser laufen.

  2. Nach deinem Test, habe ich mir den auch mal angeschaut. Bin echt beeindruckt wie schnell der Browser ist.  Aufbau gefällt mir auch. Firefox bleibt mein Hauptbrowser, aber Safari ist eine gute Alternative.