werbung vs. netzwelt

Menschen sind Gewohnheitstiere und einige davon sind absolut gegen Veränderungen.

Das konnte man gestern hier und da ganz klar nachlesen 😉 Kaum wurden die Foren umgestellt und das alte Werbeforum auf „read only“ geschaltet gab es die ersten Proteste gegen die Aktion. Verständlich irgendwo, man war es schließlich gewohnt zum Werbekeller (hmm, ich muss mir einen anderen Namen suchen) einfach ganz bis nach unten zu scrollen. Von dem Aspekt her gesehen muss ich mich auch erst daran gewöhnen.

Allerdings zum jetzigen Zeitpunkt die Umstellung als totales Desaster zu bezeichnen und MSX als Ãœbertäter hin zu stellen nur auf Grund der Tatsache, dass er der neue Moderator in der Werbung ist … das ist einfach Lächerlich!
Solche Entscheidungen werden nie von einem einzelnen getroffen und bereits als die neuen Foren in Netzwelt entstanden war „Werbung“ schon zweigeteilt. Denn in Netzwelt Werbung für Blogs, Boards etc. (die leidige Web 2.0-Geschichte) und für Szeneseiten erstellen zu dürfen und dazu noch einmal das gleiche im Werbekeller macht keinen Sinn. Allein aus dem Grund haben wir uns zusammen dafür entschieden die Foren zu fusionieren. Das „zusammen“ mal besonders hervorgehoben, weil gleich die Frage aufkam, was ich von dieser Aktion halten würde: Wenn ich gegen diese Zusammenlegung gewesen wäre hätte sie nicht stattgefunden! Der Werbekeller ist nicht unbedingt eines der Foren um dessen Moderation man sich reißt … obwohl es mir immer Spaß gemacht hat (auch wenn ich davon mal Abstand brauchte).

Entscheidend ist die Tatsache, dass sich nicht viel geändert hat gegenüber dem alten Werbekeller.
„Herausragende Projekte“ ist als Forum zwar nicht mehr vorhanden, aber seien wir ehrlich: das lief eh nicht so richtig. Obwohl die Grundidee nicht schlecht war 😉 Hinzu gekommen ist ein Forum für Hostingangebote um solche Sachen übersichtlicher zu gestalten.
Die Bezeichnung „Web 2.0“ passt mir persönlich überhaupt nicht, aber das Forum war vor der Zusammenlegung schon da … und wird die Bezeichnung wohl nicht mehr lange haben 😀
Gleichermaßen unglücklich ist der derzeitige Forenaufbau in Netzwelt. Aber auch hier sind Maßnahmen zur Änderung im Gange.
Beide Punkte sind von uns mehr oder weniger verbockt worden, was ich allerdings nicht unbedingt als tragisch erachte und sobald uns ein passendes Schlagwort für eine Netzwelt-Kategorie eingefallen ist, auch (wohl) umgehend geändert wird.

An der Tätigkeit der Werbemoderatoren ändert sich im Prinzip nicht viel:

  • Schund und inhaltloses Zeug wird ebenso gehandhabt wir zuvor auch
  • wer pusht – verliert
  • zwar dürfen auch Projekte anderer vorgestellt werden, aber hier ist das „wie“ entscheidend
    „Hey!!!! Hier klicken …. ist toll“ Will keiner von uns dort haben.

Denn die Diskussion und Meinungen im Threadverlauf sind ausschlaggebend und darauf beruht unser Augenmerk.

Ein anderer Vorteil der Umstellung der Foren ist meiner Meinung ganz klar die Entsorgung von derzeit 3361 Themen die so etwas von tot waren und praktisch nur als Müll bezeichnet werden konnten.
Die Themenanzahl in den entsprechenden Foren ist zwar drastisch gesunken, aber dafür (es könnten uns ein bis zwei durch die Lappen gegangen sein) frei von Müll. Und die Anzahl der gelöschten Themen wird sich noch weiter erhöhen, denn noch sind wir nicht fertig mit der Durchsicht des Werbekellers.
Man mag es uns auch nicht vorwerfen wenn das verschieben der Threads noch ein bisschen andauert, denn das ist eine wahnsinns Arbeit und nach 20 Seiten hat man mehr oder weniger die Nase voll und muss dringend etwas anderes machen.


Als Schlußnote:

Lasst uns doch etwas Zeit, das alles zu regeln.
Wenn etwas Zeit vergangen ist kann man feststellen ob dieses ein Fehlschlag war, oder nicht.

Wer meint einen Kommentar abgeben zu müssen … bitte schön 😉

Kommentar verfassen

2 thoughts on “werbung vs. netzwelt”

  1. Das wurde auch im Board schon gesagt, nur hat es dort anscheinend jeder überlesen. Und das hier ist mein privates Statement dazu … ab und an muss ich ja mal was bloggen 😀