krank ist shayze

Frodoo   3. Februar 2008   3 Kommentare zu krank ist shayze

Seit Donnerstag Abend quäle ich mich nun schon mit einer Magen-Darm-Verstimmung oder dem Hühnchen vom Chinamann herum. DIe Nacht von Donnerstag auf Freitag kann man definitiv als recht schlaflos bezeichnen … ich glaube so ab 4:00 oder 4:30 war der Magen endlich so leer und ich selber so fertig, dass ich ein paar Stunden schlafen konnte (Komaschlafen). An Arbeiten war da auf jeden Fall nicht zu denken (ich hasse so etwas … sieht immer blöd aus wenn es auf einen Freitag oder Montag trifft).
Die Nahrungsaufnahme gestaltete sich während des folgenden Tages als äußerst schwierig und bis auf ein paar Kekse und Wasser ging nicht viel rein, aber dafür auch nicht viel raus. Das muss man nun abwägen ob es gut oder schlecht ist.

Zwar ist es mittlerweile besser geworden, aber abgeschlossen habe ich mit der Geschichte anscheinend noch nicht. Mal sehen … bis heute Abend werde ich mich entscheiden müssen, ob ich morgen wieder arbeiten gehen kann oder nicht. Tragisch wäre es nicht noch einen Tag dran zu hängen, da der Rosenmontag eh nur ein halber Arbeitstags bei uns ist, aber muss ja nicht unbedingt sein.

3 thoughts on “krank ist shayze

  1. glidesurfer

    Tja, ich hab damit eher selten zu tun. Aber vielleicht liegt das auch daran, dass ich noch jung bin. Damit das auch so bleibt, treibe ich jetzt ja regelmäßig Sport.

  2. Frodoo

    Normal geht der Kelch auch an mir vorbei.
    Aber ist ja relativ schnell wieder weg gegangen. Am Dienstag war ich ja schon wieder arbeiten … und gleich einen tollen 11h-Tag gehabt *g*

    Und anfällig für Krankheiten bin ich nicht unbedingt. Zumindest kann man es nicht ausdrücken. Mit angeschlagenem Rücken und Knien hat man halt manchmal ein paar Probleme damit.

  3. glidesurfer

    Gott sei Dank (obwohl ich solchen Ideologismus verabscheue) treffen mich solche Krankheiten ganz, ganz selten. Mick drängt sich der Verdacht uff, du bist wirklich so anfällig für Kranheiten. Dit würd mick ja tierisch uff’n Sack jehn. Ejal, dit wird schon wieder, wa ;). Und denk nich so viel an Arbeit, die können warten.

    P.S.: Ich entschuldige mich, die hochdeutsche Sprache vernachlässigt zu haben, aber mir war einfach mal so…

Kommentar verfassen