the empire strikes back

Nach 2 Wochen als alleiniger Herrscher über unser Imperium ist der dunkle Lord der Sith der Chef mit seiner Streitmacht Kind und Kegel wieder im Todesstern in der Firma angekommen.
Zum pompösen Empfang erwarteten ihn seine Truppen Arbeiter um ihm entsprechend zu huldigen wie gewohnt auf die Arbeitszuteilungen zu warten.

… man merkt doch kaum, dass ich am Wochenende Star Wars gesehen habe, oder? 😀

Naja, nach 2 Wochen ist er auf jeden Fall wieder da und mein Arbeitsleben wird sich wieder auf dem Normallevel einpegeln. Sogar der Lehrling war heute noch einmal vorbeigekommen, hat sich in seine Arbeitsmontur gestürtzt … und das, obwohl er eigentlich Urlaub hat;)
Also ich schreibe mir immer auf, wann ich meine freie Zeit genießen kann. Denn dieser Abschnitt muss geplant werden. Die Firmennummer darf auf dem Handy nicht mehr ankommen, zu Hause muss sie wenn möglich gleich auf den Anrufbeantworter laufen und das Auto wird eine Straße weiter geparkt: Ich bin nicht da!!!

Fast eine Stunde durfte ich im Büro sitzen und ihn auf den neusten Stand bringen, was wir in seiner Abwesenheit alles gemacht haben, was zu bestellen ist und welche Arbeiten noch erledigen sind. Erst danach ging der Arbeitstrott in die neue Woche.

Zum Glück war es für einen Montag doch verhältnismäßig gute Arbeit.

Kommentar verfassen