mal wieder anguggn

Nachdem ich die Betaversion von Microsofts neustem Schlag installierte hatte und damit nun überhaupt nicht zufrieden war, schlich sich zur gleichen Zeit wieder einmal der Gedanke ein, Linux zu installieren.
Mittlerweile sind ja wieder zwei ganze Jahre ins Land gegangen und mit sicherheit hat sich das auch in diesem Bereich bemerkbar gemacht.

Die Meinungen über die bester Distribution lasse ich mal ganz beseite … diese sind zu verschieden um die gegensätzlichen für sich selber anwenden zu können. Also kam die dran, die mir rein physisch am nächsten war: Eine SuseLinux Heft CD 😉
Die Installation selbst gestaltete sich anfangs etwas schwierig, weil sich die Installationsroutine sich strikt weigerte eine alte NTFS-Partition zu formatieren und entsprechend einzubinden. Naja, das kann man auch später noch mal nachholen. Ansonsten verlief die Installation selbst danach ohne weitere nennenswerte Probleme ab.
Das Online-Update will bis jetzt noch nicht funktionieren … aber hey, nach der kurzen Zeit kann ich schon mal ins Internet und rumchatten, was mir die Suche nach entsprechenden Informationen doch erheblich erleichtert.
Als Oberfläche habe ich zunächst einmal Gnome gewählt, was mir bislang auch gut gefällt. Zwar ist der KDE auch mit drauf, aber ich habe ja genug Zeit mir alles in Ruhe anzusehen. Denn dieses Mal möchte ich doch gerne etwas vertrauter damit werden.

Das Vista mir nie auf die Platte kommt … das kann ich jetzt mit Sicherheit nicht sagen, denn auch mit der Ausgabe von Xp seinerzeit wurde ebenfalls vermehrt gesagt, dass es von einigen Leuten nicht installiert wird … jetzt haben sie es alle 😀
So wird es wahrscheinlich zwangsläufig mangels Alternativen auch bei Vista kommen. Doch vielleicht kann man dieses auch etwas hinausschieben und sich halt eine der angebotenen Allternativen verschreiben: Linux.

Die Anwenderfreundlichkeit ist auf jeden Fall gestiegen, was mir sehr zu Gute kommt.
Und die kommenden Tage werden neben meinen normalen Dingen, die ich noch zu verrichten habe auch damit zugebracht werden, mir mein (vielleicht ) neues Hauptsystem genauer anzusehen und einzustellen.

Kommentar verfassen

0 thoughts on “mal wieder anguggn”

  1. Ja, ich auf mich auch 😉
    Aber noch ist es nicht perfekt. Ich haspel immer noch mit meinem 2. Monitor rum, der irgendwie nicht so recht laufen will.
    Der fehlt mir doch, da ich diesen vorher auch genutzt hatte.

    Das ist zumindest ein Punkt, wo Windows angenehmer ist.